Willkommen beim Jugendring Darmstadt

Der Jugendring Darmstadt e.V. ist der Dachverband der Jugendvereine in Darmstadt. Hier veröffentlichen wir wichtige Informationen über unsere Arbeit.


Aktuelles

Spiele und Beschäftigung in Coronazeiten

hier findet sich eine Sammlung von Möglichkeiten, wie Kinder- und Jugendarbeit unter den momentanen Einschränkungen doch noch laufen kann. Gerne nehmen wir weitere Ideen auf, mailt uns an info@jugendring-darmstadt.de, wenn ihr welche habt!


MEHR

Hinweise zum Umgang mit dem Coronavisus

Der Hessische Jugendring hat Hinweise an Jugendgruppen und -Verbände zum Umgang mit dem Coronavirus veröffentlicht, diese findet ihr hier.

Verordnungen des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration zum Coronavirus

Hier findet ihr die aktuellen Verordnungen, die die Arbeit von Vereinen und Verbänden in der Kinder- und Jugendarbeit betreffen.

Da sich die Verordnungen aktuell sehr schnell ändern können, empfehlen wir den Blick auf die Homepage des Ministeriums. Dort finden sich immer die aktuellsten Verordnungen und Anweisungen.

Verordnung zur Bekämpfung des Coronavirus

Anpassung der Verordnung zur Bekämpfung des Coronavirus

Informationsschreiben zur Durchführung von Bildungs(urlaub)-Veranstaltungen


 Corona-Informationen mehrsprachig

Ständig aktualisierte Übersetzungen der Verordnungen und Informationen in mehrere Sprachen finden sich auf der Homepage des Integrationsbeauftragten der Bundesregierung.

Der Jugendring Darmstadt schliesst sich dem Statement des Hessischen Jugendrings zum Anschlag von Hanau an


Vorstand des Hessischen Jugendrings (hjr) äußert sich zum Anschlag in Hanau

 Wiesbaden 20. Februar 2020. Der Vorstand des Hessischen Jugendrings (hjr) äußert sich zum Anschlag in Hanau, bei dem ein Attentäter in der Nacht des 19. Februar 2020 zehn Menschen ermordet hat. In seiner Sitzung am 20. Februar nimmt der Vorstand hierzu wie folgt Stellung:

„Wir sind zutiefst erschüttert von den Morden in Hanau. Wir sind in Gedanken bei den Opfern und ihren Angehörigen und trauern mit ihnen.“ erklärte der hjr-Vorsitzende Mario Machalett.

Der Anschlag basiert auf rassistischer Ideologie und zeigt die tödliche Gefahr, die Rassismus in Deutschland (weiterhin) darstellt. Nach dem Mord an Walter Lübcke bei Kassel, dem Mordversuch in Wächtersbach und dem Anschlag auf die Synagoge in Halle hat es nun einen weiteren Mordanschlag aus rassistischen bzw. rechtsextremem Motiv innerhalb weniger Monate gegeben. Hanau ist daher kein Einzelfall.

Das gesellschaftliche Klima, das beeinflusst wird durch extrem rechte Diskurse, schafft die Grundlage für solche Taten. Wer in politischen und gesellschaftlichen Debatten bestimmte Gruppen abwertet und ausgrenzt, fördert den Rassismus, der solche Taten zur Folge hat. Insbesondere der Rechtspopulismus verstärkt diesen Rassismus und profitiert von ihm.

„Wir sind solidarisch mit den Betroffenen und stellen uns dem Rassismus in unserer Gesellschaft entschieden entgegen.“ sagte Machalett abschließend.

 

Im Hessischen Jugendring haben sich 31 landesweit aktive Jugendorganisationen zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen. Alle relevanten Jugendorganisationen sind vertreten: So unterschiedlich die Verbandsprofile und Inhalte sind – wichtig ist uns, sich auf gemeinsame Positionen zu verständigen und im Sinne von Kindern und Jugendlichen mit einer Stimme zu sprechen. Über eine Million Kinder und Jugendliche in Hessen sind Mitglied in Jugendorganisationen und -verbänden.  Mehr als 75.000 junge Menschen engagieren sich ehrenamtlich und freiwillig in der Kinder- und Jugendarbeit. Kinder und Jugendliche entscheiden selbst, wie sie arbeiten, welche Themen sie angehen und was wann und wo geschieht (Prinzipien der Selbstbestimmung und Selbstorganisation).

 Pressekontakt

Sophie Barth

Referentin für politische Bildung und Öffentlichkeitsarbeit

Schiersteiner Straße 31-33

65187 Wiesbaden

Fon 0611-990 83-14

Mail barth@hessischer-jugendring.de

www.hessischer-jugendring.de

Tagungsraum fertig!

Fachausschuss IV im Jugendring

Am 12.02. fand die Sitzung des Fachausschusses IV/ Kinder und Jugendarbeit im neuen umgebauten Tagungsraum des Jugendrings statt. Der Umbau hat sich gelohnt, es waren fast 20 Personen anwesend, so dass der neue Raum gut gefüllt war.

Vollversammlung des Jugendrings am 12.02.2020

Vorstand neu gewählt

Auch bei der Vollversammlung des Jugendrings am 12.02. war der neue Tagungsraum gut gefüllt, insgesamt waren 15 Personen anwesend. Nach Berichten aus den Mitgliedsverbänden berichtete der Vorstand über seine Arbeit 2019, legte den Finanzbericht vor und auch den Haushalt für 2020. Nach dem Bericht des Revisors über die Kassenprüfung 2019 wurde der Vorstand entlastet und neu gewählt. Dabei gab es keine personellen Veränderungen, es wurden alle Vorstandsmitglieder wieder vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Ausnahme: Neue stellvertretende Vorsitzende ist nun Nora Dzieia. Ihr findet den neuen Vorstand hier. Erstmals seit langer Zeit gab es wieder Interesse in der Vollversammlung, in den Vorstand einzusteigen, was bei jeder Vollversammlung per Wahl möglich ist. Auch die internen Revisor*innen wurden neue gewählt, das sind jetzt Dave buchner von den Falken und Verena Späth von der DGB Jugend. Im Anschluss wurde von der Vollversammlung das Jahresprogramm des Jugendrings diskutiert und beschlossen,  das sich dann bald in den Terminen hier finden wird.

Umbau Tagungsraum - fast fertig

Nur noch Streichen, dann ist der neue Tagungsraum fertig!

Umbau Tagungsraum

Da der Tagungsraum des Jugendrings regelmäßig zu klein war, hatten wir großes vor: Einen Wanddurchbruch zum Nachbarraum, das hat schonmal geklappt!

Der Jugendring Darmstadt e.V. wird gefördert von der Wissenschaftsstadt Darmstadt.